top of page

Erkunde und erfahre durch eine Yonimassage Deine innere Stärke und Weichheit.

Die Yoni ist der Kraftort, der Schöpfungsort, der uns Menschen körperlichen Zugang erlaubt zu allen Geheimnissen des Seins- sie wird auch Yoniversum, das innere Universum genannt.


Lass dich berühren, fühle und spüre in Dich hinein. Erlaube Dir eine Reise in dein inneres Sein, ermächtige Dich selber, deinen empfindlichsten, kraftvollsten und mystischen Zugang zu deinem heiligen Tempel zu erleben.

Erinnere Dich an Deine weibliche Urkraft, an das tosende Meer, an die feinen Quellen und Wellen. Du darfst Dich hingeben, Dich winden und es fliessen lassen...


Erlaube Dir, Trauma zu heilen, erlaube Visionen, tiefe Lust und erhebende Ekstase...

Vertraue deinem Körper, vertraue deiner Yoni.


Die Rose die Yoni

Sie kennt ihre Grenzen, sie kennt ihre Geheimnisse, sie weiß intuitiv was du zulassen möchtest und was nicht. Kommuniziere mit ihr... erlaube laut und leise, erlaube, weich und kraftvoll, erlaube Dir, Du zu sein in all Deiner Schönheit.! Trau Dich... Du, ganz als Frau, als Weib, als sanfte Fee, als kraftvolle Göttin, als Shakti und auch als Kali , erlaube Dir all Deine Aspekte in Dir zu fühlen....SEI und erwache als die liebevoll-machtvolle Königin, die Du bist.

44 Ansichten0 Kommentare


Glaslingam mit Kerzen - Lingammassage

Der Lingam ist im tantrischen die Bezeichnung für den Penis. In der Tantramassage wird auch der Lingam massiert. Durch die Ganzkörpermassage davor kommt dein Körper vielleicht ins fliessen, du wirst weicher und bist dann gegen Ende der Massage auch bereit für die Berührungen an deinem Lingam. Diesem Körperteil wird dann bei der Lingammassage sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt. Der Mann hat seine sexuelle Kraft im Lingam. Diese gilt es zu aktivieren und zu spüren. Die sexuelle Energie ist die stärkste Energie, welche wir besitzen.

 

Der Lingam und die Hoden werden mit vielen erst sanften unterschiedlichen Berührungen massiert. Diese können ganz neu für dich sein und Gefühle in dir hochkommen lassen, welche du vorher so noch nie erlebt hast. Entspanne dich, nehme wahr, komme ins Geniessen, lass deine Lust dich einnehmen.

Vielleicht gibt es Massagegriffe, welche du kaum spürst. Nehme sie an. Es muss vielleicht erst eine Verbindung zu dir und deinem Gehirn hergestellt werden, ehe du sie fühlst und auch als lustvoll wahrnehmen kannst. Durch eine bewusste Atmung kannst du diese lustvolle Energie auch selbst in deinem Körper verteilen. Darum wird diese Kraft auch immer wieder im Körper ausgestrichen. Die achtsame und sexuell absichtslose Berührung an deinem Lingam kann manchmal sogar eingefrorene Gefühle in dir wieder erwecken. Wirst du übermannt von Traurigkeit, Tränen, Wut, Liebe oder Lust, lass es zu, es kann eine heilende Wirkung auf dich haben.

Vielfach spannen wir unsere Beckenbodenmuskulatur während sexuellen Aktivitäten stark an und zentrieren so unsere Lust auf unseren Lingam. Lass locker, entspanne und erlaube deinem ganzen Körper an diesem Gefühl teilzuhaben.

Es geht hier nicht um sexuelle Befriedigung. Spüre die Kraft in dir, in deinem Lingam. Fühle dich verbunden mit ihm. Lass einfach los. Du musst gar nichts. Du darfst dich hingeben und deine Lebendigkeit erfahren. Du hast überhaupt keine Leistung zu erbringen. Öffne dein Herz dafür was geschieht. Du sollst so eine neue Möglichkeit erfahren, dich selbst mit der eigenen Lebens-Lust entspannt, stressfrei und ohne Ansprüche erleben zu dürfen.

Vielleicht hast du einen Orgasmus. Vielleicht aber stellt sich auch ohne diesen ein Gefühl der Zufriedenheit ein. Geniesse deine Kraft, deine Power danach.

Eventuell kannst du durch diese neue Achtsamkeit und Empfindungen auch die Sexualität in deiner Partnerschaft neu beleben. Siehe deinen Lingam auch als heilendes Organ an, mit welchem du auch deine Partnerin/deinen Partner mit Kraft und Energie beschenken kannst.



 


 


 


57 Ansichten0 Kommentare

Aktualisiert: 21. Apr.


Kerzen brennen im roten Licht

Was bedeutet ein sexuelles Erlebnis für Dich? Jede/ jeder von uns hat sicherlich individuelle Ansichten.

Bei einer Tantramassage werden auch Deine sexuellen Energien ins Fliessen gebracht und es kann sehr viel Lust aufkommen. Bei der Yoni/Lingammassage können intensive Orgasmen erlebt werden.

Doch diese Massage bietet viel mehr. Sie führt Dich in Dein Inneres.. Es geht um Selbstwahrnehmung, Selbstannahme, Selbstliebe.

Deine Chakren werden aktiviert. Besonders das Sakralchakra und das Herzchakra verbinden sich miteinander. Es können auch ekstatische und spirituelle Zustände ausgelöst werden.

Denn, verlassen wir den Pfad des rein sexuellen Erlebens und die Fixierung auf einen Orgasmus, ergeben sich viele Erfahrungsräume, in denen kostbare Schätze auf uns warten.

Deshalb darfst du bei einer Tantramassage offen bleiben.

Das was allerdings nicht stattfinden wird, sind sexuelle Vereinigungen (Geschlechtsverkehr, oraler, analer Verkehr) und ein Austausch von Zärtlichkeiten, denn Du bist hier diejenige/ derjenige, die/ der empfängt. Ansonsten darfst Du es für Dich auch gerne als sexuelles Erlebnis definieren, aber bleib offen...für Dich und Deine inneren Schätze. :)

37 Ansichten0 Kommentare
1
2
bottom of page